Eine Frage, die durchaus ihre Berechtigung hat. Unser Grundsatz lautet: Diese Formel wirkt einfach, beinahe selbstverständlich. Meine Neigung, mit Liebe zum Detail nach Qualität zu streben, veranlaßten mich im dritten Jahr nach meiner Ausbildung zum Zahntechniker, dem ewigen Zwang, Masse statt Klasse zu produzieren auszuweichen, um durch ein Zahnmedizinstudium selbst zum Entscheidungsträger zu werden. Dieses ermöglicht mir, die Maßstäbe selbst festzulegen. Die Politik bestimmt allerdings die Rahmenbedingungen. Die Situation auf dem sich verändernden Gesundheitsmarkt hat dazu geführt, dass die Kassen-Zahnmedizin auf das „medizinisch Notwendige“ (was immer das heißen mag) reduziert wurde und durch die vertragszahnärztliche Bindung auch in vielen wesentlichen Teilen eine Preis- und Bedingungsbindung beinhaltet. Als Vertragsarzt muß man, um seine wirtschaftliche Existenz zu sichern, seine Leistung dem Honorar anpassen, da nur in einigen Bereichen der Patient zu Eigenleistungen gebeten werden darf! Die Schere zwischen der üblichen Standardarbeit und dem, was gerade auch in handwerklicher Hinsicht möglich ist, klafft zunehmend weiter auseinander. Für mich war nur die Gründung einer Privatpraxis der Weg, unabhängig von Zwangsvorgaben Dritter zu behandeln – so wie ich selbst behandelt werden möchte. Unsere Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)
Warum Privatpraxis? "Behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte"
Impressum       
Privatpraxis für Zahnheilkunde  -  Dr. Rüdiger Büsing 
Was haben Sie davon? Was haben Sie davon? Was haben Sie davon? Was haben Sie davon? Der erste Besuch, wie alles beginnt... Der erste Besuch, wie alles beginnt... Der erste Besuch, wie alles beginnt... Der erste Besuch, wie alles beginnt... Warum Privatpraxis? Warum Privatpraxis? Warum Privatpraxis? Warum Privatpraxis? Nicht privat versichert? Nicht privat versichert? Nicht privat versichert? Nicht privat versichert?