„Der, die, das, wieso, weshalb, warum“

‹– Startseite / Begrifflichkeiten

„Der, die, das – wieso, weshalb, warum“

Der Besuch beim Zahnarzt ist oft von Fremdworten geprägt. Mir ist es wichtig Ihnen in den Gesprächen die Fachbegriffe zu erläutern, oder Sie nicht zu benutzen, damit Sie nachvollziehen können, welche Behandlungsschritte wie angewandt werden und was daraus resultiert. Wichtige Fachbegriffe der anzuwenden Behandlungen möchte ich Ihnen trotzdem im Vorhinein erläutern.


Fachbegriffe

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Wenn die Zähne aufeinander gebissen werden ist der Unterkiefer (normalerweise) eindeutig dem Schädel zugeordnet. Damit sind auch die Kiefergelenkköpfe eindeutig positioniert. Es ist möglich, daß diese Gelenkköpfe durch die Zähne in eine ungewollte Position geführt werden. Sie haben somit ihre eigentliche Bewegungsbahn verlassen. Da das knöcherne Gelenk komplett mit Weichgewebe umgeben ist und zwischen Gelenkkopf und Gelenkgrube eine bewegliche Knorpelscheibe sitzt, kann das Gelenk sich der Zwangsposition anpassen. Hierbei ist jedoch eine Kompensationsleistung durch den Körper zu.... Weiterlesen >>

Depotphorese

Die Depotphorese ist ein Verfahren zur Wurzelbehandlung, bei welchem die Reste des abgestorbenen Zahnnervs zersetzt und nach außerhalb des Zahnes transportiert werden. Damit geht die Depotphorese die Defizite der herkömmlichen Wurzelbehandlung an, bei welcher nicht alle Weichgewebsreste entfernt werden können. Diese Reste können giftige Zerfallsprodukte erzeugen und dabei Entzündungsherde bilden, welche den ganzen Organismus belasten können. Aus diesem Grunde plädieren viele Alternativmediziner für die Entfernung wurzelbehandelter Zähne. Weiterlesen >>

Invisalign®
Invisalign® ist eine sehr komfortable, nahezu unsichtbare Methode, um die Zahnstellung zu korrigieren. Richtig angewendet liefert diese Technik gut vorhersagbare Ergebnisse. Am Rechner werden alle Zahnbewegungen geplant, welche dann durch eine Serie individueller, transparenter Kunststoffschienen umgesetzt werden. Diese können, im Gegensatz zur Behandlung mit festsitzenden Apparaturen, vor dem Essen und dem Zähneputzen einfach herausgenommen werden... Weiterlesen >>

Kariesinfiltration mit Icon (Mikroinvasive Füllungen) Eine interessante Möglichkeit, gerade im Zahnzwischenraum eine Karies zu behandeln, ohne Bohren zu müssen. Hierbei wird mit Hilfe eines speziellen Applikators die Karies chemisch inaktiviert und arretiert. Die Karies darf jedoch nicht zu groß sein, zu keinen sichtbaren Oberflächeneinbrüchen (Loch) geführt haben. Icon ist seit 2010 auf dem Markt und wird seit dem in unserer Praxis verwendet... Weiterlesen >>

Minimalinvasive (kleinstmögliche) Füllungen
Um langfristig Wurzelbehandlungen und Kronen vermeiden zu können, ist es sinnvoll, so viel wie möglich der intakten Zahnsubstanz zu erhalten. Der Zahn soll so wenig wie möglich traumatisiert werden. Das heißt, daß idealer Weise nur das kariös erweichte Material entfernt und durch das Füllungsmaterial ersetzt wird... Weiterlesen >>

Minimalinvasive Implantologie
Das Zahnimplantat ist ein künstlicher Zahn mit einer künstlichen Zahnwurzel. Diese Wurzel (Implantat) wird in den Knochen eingebracht und verwächst dort mit diesem. Auf dem Implantat kann eine Zahnkrone oder ein Verankerungselement für eine Zahnprothese aufgebracht werden... Weiterlesen >>

Ozon
Ozon ist eine Verbindung aus drei Sauerstoffatomen. Es bewirkt eine Oxidationsreaktion an den Bestandteilen von Bakterien, Viren und Pilzen, welche dadurch abgetötet werden. In unserer Praxis erzeugen wir Ozon über eine gasgefüllte Glassonde, in welcher ein schwacher elektrischer Strom fließt... Weiterlesen >>

Veneers (engl. Furnier)
Veneers sind keramische Verblendschalen, welche vor die eigenen Schneidezähne (oder auf die Kauflächen der Backenzähne) geklebt werden. Für den Patienten ist es meist das Bedürfnis nach einem optisch attraktiveren Erscheinungsbild, welches zur Entscheidung nach Veneers führt... Weiterlesen >>

Wurzelbehandlung 
Die Wurzelbehandlung ist offiziell der Versuch den marktoten Zahn im Gesamtorganismus belassen zu können. Das Weichgewebe im Inneren des Zahnes (Pulpa) kann aus verschiedenen Gründen in seiner Existenz gefährdet sein. Meistens ist eine Karies bis zur Pulpa vorgedrungen... Weiterlesen >>
Zahnaufhellung (Bleaching, Bleichen)
Ästhetik für die Zähne erfreut sich zunehmenden Interesses. Immer mehr Menschen wünschen sich, hellere Zähne zu haben. Diese stehen für Jugendlichkeit, Gesundheit und Schönheit. Im Laufe des Lebens werden in die Zahnoberfläche Pigmente aus Nahrungs-/Genußmitteln eingelagert, dadurch erscheinen die Zähne dunkler. Mit modernen Bleichverfahren kann man die Zähne sogar heller machen, als sie je waren... Weiterlesen >>

„Mitunter sitzt die ganze Seele In eines Zahnes dunkler Höhle.“

Wilhelm Busch

Kontakt

Privatpraxis für Zahnheilkunde
Dr. Rüdiger Büsing
Kurfürstenallee 4
28211 Bremen
Telefon: 0421 8413094
info@privatzahnarzt-bremen.de

Öffnungszeiten

Montags-Freitags: 9-13 Uhr
Dienstags-Freitags: 15-19 Uhr
Grundsätzlich ist auch die Vereinbarung
anderer Termine möglich.

Copyright 2018 | Privatpraxis für Zahnheilkunde Dr. Rüdiger Büsing | Letzte Änderung am 16.09.2018 | Impressum | Datenschutz